Innovative Artira Plattformlift-Lösung im Münchner Klinikum rechts der Isar

Im Klinikum rechts der Isar in München wurde eine besondere Herausforderung gemeistert: der Einbau eines Plattformliftes Artira, der sowohl die Anforderungen des Krankenhausbetriebes als auch die baulichen Gegebenheiten erfüllt.

Garaventa (DE)

Im Klinikum rechts der Isar in München wurde eine besondere Herausforderung gemeistert: der Einbau eines Plattformliftes, der sowohl die Anforderungen des Krankenhausbetriebes als auch die baulichen Gegebenheiten erfüllt.

Artira Plattformlift im Klinikum rechts der Isar

Herausforderung: Flexibilität und Funktionalität

Ein Plattformlift wurde dringend benötigt, um einen barrierefreien Zugang zu verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses zu gewährleisten. Um sicherzustellen, dass der Weg, auf dem der Plattformlift platziert werden sollte, befahrbar bleibt, musste eine flexible und innovative Lösung gefunden werden. Dies stellte eine besondere Herausforderung dar, da die Sicherheit und der Betrieb des Krankenhauses nicht beeinträchtigt werden durften.
Zudem musste der Computertomograph (CT) alle fünf Jahre demontiert und zur Wartung nach oben transportiert werden. Dies stellte zusätzliche Anforderungen an die Planung und Durchführung der Liftinstallation.

Die Lösung: Ein demontierbarer Steg

Nach sorgfältiger Planung wurde ein demontierbarer Laufsteg über dem Plattformlift installiert. Der Steg bietet somit die notwendige Flexibilität für Wartungsarbeiten am CT. Durch diese Konstruktion kann der Plattformlift genutzt werden, ohne den befahrbaren Weg zu blockieren.

Schnelle Umsetzung und zufriedener Kunde

Die Installation musste zügig erfolgen, um den Krankenhausbetrieb nicht zu beeinträchtigen und den Zeitplan einzuhalten. Dank effizienter Planung und enger Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus konnte die Installation reibungslos durchgeführt werden. Der Kunde war sehr zufrieden mit der schnellen und effektiven Lösung, die alle Anforderungen erfüllte und den Krankenhausbetrieb sicherstellte.

Fazit

Der Einbau des Plattformliftes im Klinikum rechts der Isar in München zeigt, wie maßgeschneiderte Lösungen für spezifische Anforderungen erfolgreich umgesetzt werden können. Diese Geschichte ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie technische Herausforderungen mithilfe innovativer und flexibler Lösungen zur Zufriedenheit aller Beteiligten gemeistert werden können.


Garaventa Lift - maßgeschneiderte Plattformlifte

Wir verfügen über umfassendes Know-how und langjährige Erfahrung, um Ihnen zuverlässige und maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können.

Wir haben die richtige Lösung für Sie.

Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich kostenfrei von unseren Fachexperten beraten.

Ihre Details
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Dienstleistungsbedingungen.

Plattformlift Artira Innen

Der Plattformlift Artira findet Anwendung im Innenbereich, insbesondere in Mehrfamilienhäusern ohne vorhandenen Aufzug oder bei der Anpassung von Gebäuden für eine barrierefreie Nutzung.

  • Anpassungsfähigkeit an gerade und kurvige Treppen
  • Bewältigung von engen Treppen und Wendelungen
  • Platzsparende Bauweise
  • Ruhiges, geräuscharmes Fahrverhalten
  • Eignung für besonders lange Anlagen
Mehr erfahren

Weitere Beiträge von Garaventa Lift

Artira Plattformlift: Platzsparende Installation

Artira Plattformlift: Platzsparende Installation

Die Installation eines Plattformliftes im Außenbereich kann eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn der verfügbare Platz begrenzt ist und keine aufwendigen Baumaßnahmen gewünscht sind. In diesem Artikel möchten wir eine innovative Lösung vorstellen, die wir für einen Kunden entwickelt haben, der genau diese Anforderungen hatte.


Plattformlift X3 für Ärztehaus in Falkenhagen

Plattformlift X3 für Ärztehaus in Falkenhagen

Die Sanierung eines Ärztehauses in Falkenhagen war mit zahlreichen Bauarbeiten verbunden. Unter anderem musste ein Behinderten-WC neu konzipiert werden und mehrere Räumlichkeiten im Obergeschoss wurden für eine neue Nutzung vorgesehen.