Pflegekosten-Zuschuss für Treppenlifte – bis zu 4.000 Euro möglich

Ein Unfall verändert unerwartet das Leben – plötzlich ist da ein Rollstuhl – oder es ist das Alter mit der natürlich auftretenden Gebrechlichkeit oder Krankheiten, die jede Treppe plötzlich zu einer Herausforderung machen. Keiner möchte da gerne seine vertraute und lieb gewonnene Umgebung verlassen müssen. Das sehen mittlerweile auch der Gesetzgeber und Pflegeversicherungen so und gewähren oftmals hohe Zuschüsse, zumal ein Umzug oder ein Heimplatz sehr unwirtschaftlich sein können. Voraussetzung dafür ist die Einordnung in eine Pflegestufe. Menschen, die in eine Pflegestufe eingestuft sind, können bei ihrer Pflegeversicherung nach §40 Abs. 4 SGB XI Zuschüsse für die pflegerische Versorgung zuhause beantragen. Dazu gehören auch Zuschüsse für Treppenlifte, die als Umbaumaßnahme für die Barrierefreiheit gelten. Seit dem 1. Januar 2015 mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes sind die Zuschüsse hierfür von 2.557 Euro auf bis zu 4.000 Euro pro Maßnahme gestiegen. Wohnen mehrere Pflegebedürftige zusammen, sind entsprechend hohe gemeinsame Beträge möglich

Voraussetzungen für den Zuschuss

Mit einem Treppenlift Zuschuss zur neuen Mobilität - GARAVENTA Lift GmbH
Die betreffende Person muss mindestens Pflegestufe 1 haben, um einen Antrag auf Zuschuss stellen zu können. Dieser muss vor dem Einbau des Liftes bei der Krankenkasse als Träger der Pflegekasse eingehen. Auch Angehörige der betreffenden Person können den Antrag einreichen. Es reicht ein formloses Schreiben – entsprechende notwendig auszufüllende Formulare werden Ihnen anschließend zugeschickt. Ist die Person noch in keine Pflegestufe eingeordnet, muss dies ebenfalls vorab bei der Krankenkasse beantragt werden. Bezuschusst werden meist Lifte, die essentielle Räume wie Schlafzimmer, Küche und Bad auf unterschiedlich liegenden Etagen miteinander verbinden oder eben notwendig sind, um das Haus zunächst überhaupt betreten zu können.

Unser Tipp: erst Zuschuss beantragen, dann den Lift beauftragen

Wenn Sie auf den Pflegekosten-Zuschuss angewiesen sind, sollten Sie Ihre Liftlösung erst dann in Auftrag geben, wenn der Zuschuss auch offiziell gewährt wurde. Benötigen Sie den Zuschuss nicht zwingend zur Finanzierung, können Sie den Lift auch ohne Bescheid bestellen. ABER: Um den eventuell gewährten Zuschuss zu bewahren, muss der Antrag vor der Installation des Treppenlifts gestellt werden.

Gerne beraten wir Sie näher zum neuen Pflegekosten-Zuschuss sowie auch zu den verschiedenen anderen Möglichkeiten wie Zuschüsse durch die KfW oder andere Träger. Zudem informieren wir Sie gerne über unsere angebotenen Finanzierungsmöglichkeiten.